Montag, 4. November 2013

Unerwähnt oder doch gar nicht verschont.

Das ist so das Ding.
Falsch falsch falsch.
Aber es ist traurig. Ich scheine viel falsch gemacht zu haben. Oder so wenig allgemein , dass es sich lohnt etwas darüber zu sagen.
Ich hatte mir iwas gewünscht. Nur ein Wort, mein Name. Egal was. Iwas dass darauf schließen lässt, dass ich jemals da war. In die Rolle kam ich einfach, blieb lange und verschwand dann.
Es ist unfair welchen Stellenwert wir gegenseitig bemessen.
Ich habe immer mein bestes gegeben., um nie alleine zu sein & um gerade mal ein jämmerliches "danke" zu hören.
Mir gefiel die zeit.  Ich rede noch viel davon. Denn vieles  erinnerte mich.
Es ist nach und nach weg. Aber du bekamst das so viel schneller hin.
Ich hätte gerne eines dieser Gespräche mitbekommen.
Es ist schwer im nichts zu schweben. Ohne die leiseste Vermutung " wieso noch immer?" ,"welche Rolle bekleide ich?" "Ist das überhaupt richtig?"

Wenn man weiß, was das richtige ist.
Wenn man weiß, wie man es bekommt & weiß was einem dabei im weg steht.
So frage ich mich doch wirklich , was das gerade für einen Sinn hat.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen