Mittwoch, 25. November 2015

That promise is sweet but its laced with venom

Ich sitze seit langem mal wieder am Laptop und ticker Buchstaben in den Blog.
Musste gerade meine bezaubernde Präsentation zu Antwerpen fertig machen, die mich schon ewig quält.


Und sonst so?
Ja tatsächlich ist das mit H. jetzt doch sehr schnell gegangen, also für ihn nicht, nach fast einem Jahr.
Allerdings haben wir uns schon so gut kennengelernt in der kurzen Zeit, das ist der Hammer.
Und wir reden wie immer stundenlang.
"Was ist die größte Errungenschaft in deinem Leben bis jetzt?"
er erzählt von seinen 'Errungenschaften'
Ich erzähle von meinen.

"Du bist 'Geheilt', ist das keine Errungenschaft?"
Ich erzähle ihm, warum ich mich keinen Moment SO geheilt gefühlt habe, und was meine Lebensberatung mir bedeutet hat.
Und keine meiner schrägen seltsamen Geschichten schreckt ihn ab.
Und keines seiner überaus dummen Gesprächsthemen schreckt mich ab.
Nach seltsamen Worten, zu einem überaus unpassenden Zeitpunkt sind dann doch die Fronten klar.
Kein Teenagerkram, das war nämlich eigentlich der Plan, in einem dieser sinnvollen Gesprächen die wir geführt haben.
Kein Glitzerstaub, keine Rosenblätter und kein "Willst du mit mir gehen?".
Aber damit kommen wir beide klar.
Ich glaube damit kommen wir sehr gut klar.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen