Montag, 29. August 2011

Schmerzverliebt # 3

"Du hast es selber gemacht."
"ja."
"Was?." Der Blick meiner Mutter jagt zwischen mir und meinem Vater hin und her.
"Ja , ich war es selbst. Ich mache es öfter , immer dann , wenn's mir schlecht geht und wenn ich glaube , dass ich alles nicht mehr ertragen kann. Mal nehme ich eine Rasierklinge , mal eine Glasscherbe." 

Ich atme aus , erhebe mich vom Stuhl.
meine Mutter starrt mich an , ungläublig , als hätte ich Worte in einer fremden Sprache gesprochen , die sie nicht übersetzen kann.

Ich will nicht warten , bis sie endlich versteht , bis sie vielleicht anffängt zu schreien. Ich dränge mich an ihr vorbei , flüchte durchs Wohnzimmer zur Terassentür hinaus , quer durch den Garten , durchs Tor , zwischen den Bäumen hindurch , hinauf auf's Feld.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen